Bürger im Landkreis Miltenberg - Mittelpunkt unserer Arbeit

 

Unsere Ziele

Mitgliedschaft


Ortsverbände


Landesverband


Freie Wähler Amorbach

Freie Wähler Großheubach

UWG-Bürgstadt

FW-Großwallstadt

Spessartland


Winterwanderung der Freien Wähler im Landkreis MIL führte durch Mömlingen

Über 50 Mitglieder der Freie Wähler Ortsvereine im Landkreis Miltenberg waren der Einladung zur diesjährigen Winterwanderung nach Mömlingen gefolgt. Deren Ortsverband hatte unter der Regie von Birgit Hotz und Edwin Lieb ein kurzweiliges Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Vom Ausgangspunkt an der Kultur- und Sporthalle ging es für die Teilnehmer auf einer Rundwanderung knapp 3 Kilometern quer durch die Kommune am Tor zum Odenwald. Sie besichtigten dabei unter anderem das Freizeitzentrum Königswald. Für die  wandernden Freie Wähler Kommunalpolitiker war dieses teilweise mit EU-Geldern geförderte Projekt ein Paradebeispiel dessen, was im harmonischen Zusammenspiel zwischen EU, Bund, Land und Kommune entstehen kann.

Bild 1


Edwin Lieb erklärte den Teilnehmern der Winderwanderung anschließend am nächsten Haltepunkt die Renaturierung des Amorbach. Dieses gleichfalls mit erblichen öffentlichen Fördermitteln auf den Weg gebrachte Projekt könne als leuchtendes Beispiel einer gut funktionierenden fraktionsübergreifenden kommunalen Zusammenarbeit dienen. In Mömlingen sei der Zusammenhalt über die Fraktionsgrenzen hinaus nach wie vor recht stark ausgeprägt, so Lieb weiter. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein bei "Lina" in der Gaststätte der Kultur- und Sporthalle zeigten die Freien Wähler Wanderer schließlich, was sie unter Zusammenhalt und Gemeinsamkeit verstehen.

In seiner Begrüßung wünschte der Kreisvorsitzende Thomas Zöller allen anwesenden Mitgliedern ein frohes und glückliches Jahr 2015 und lies das Jahr 2014 kurz Revue passieren. So hätten die Freien Wähler bei den zurückliegenden Kommunalwahlen in allen Bereichen (Bürgermeister, Gemeinde- und Stadträte) erheblich zulegen können. Mit jetzt 11 Kreisräten und dem stellvertretenden Landrat sei man inzwischen unbestritten die zweitstärkste politische Kraft im Landkreis Miltenberg. Da sich die andere große politische Gruppierung derzeit noch in einer Art Schockstarre befände, sei ist es wichtig, dass die Freien Wähler konsequent an der Umsetzung ihrer Agenda 2026 (im Internet unter www.freiewaehlermil.de) weiterarbeiten. Vordergründiges Ziel müsse es sein, im Kreis- und Bezirksverband federführend die richtungsweisenden kommunalpolitischen Themen auf den Weg zu bringen. Damit dies gelänge, sei es notwendig, sich weiterhin gegenseitig zu unterstützen. Er selbst wolle diesbezüglich als stellvertretender Landrat mit gutem Beispiel voran gehen und die Kontakte zu den Ortsverbänden weiterhin pflegen, so Zöller. 
Jahreshauptversammlungen der Ortsverbände und eine Vielzahl von FW-Veranstaltungen böten eine gute Gelegenheit, sich noch besser kennen zu lernen und intensiv auszutauschen. Über 50 Teilnehmer bei einer Winterwanderung hätten gezeigt, dass sich die Freien Wähler auch außerhalb der Wahlen gut untereinander verstünden. Zöller schloss seine Ausführungen mit der Einladung zum traditionellen Freie Wähler Neujahresempfang. Diesen richte in diesem Jahr der Ortsverband Wörth mit seinem in 2014 neu gewählten Freie Wähler  Bürgermeister Andreas Fath aus. Am 25. Januar 2015 um 11 Uhr seien im Schifffahrtsmuseum Gäste aus dem gesamten Landkreis Miltenberg dazu herzlich willkommen. 

Zum Schluss der diesjährigen Winterwanderung dankte der Freie Wähler Kreistagsfraktionsvorsitzende, Dr. Hans Jürgen Fahn, den örtlichen Organisatoren Birgit Hotz und Edwin Lieb mit einem Weinpräsent. Der Erlenbacher Landtagsabgeordnete zog dabei eine durchweg positive Bilanz der vergangenen Monate im Kreistag. Die Freien Wähler seien dort zu 100% angekommen und in der Lage, Kreispolitik erfolgreich aktiv mit zu gestalten. Fahn lobte insbesondere den frischen Arbeits- und Führungsstil des neuen Landrats Jens Marco Scherf. Dieser verstehe es mit seiner transparenten und offenen Informationspolitik alle Kreistagsmitglieder fraktionsübergreifend in die Entscheidungsfindung mit einzubinden. Derzeit werde im Kreistag der Haushalt für 2015 aufgestellt. Zur Vorbesprechung des selbigen wird sich die Freie Wähler Kreistagsfraktion in den nächsten Tagen mehrfach treffen und dazu auch die Meinungen der Freie Wähler Kreisvorstandschaft und Freie Wähler Bürgermeister einholen.

Andreas Miltenberger
 
 

sachbezogen.
unabhängig.
bürgernah.

AGENDA 2026

Ein Klares "Nein" zu den
Handelsabkommen
mit USA und Kanada
TTIP & CETA
bitte hier klicken ...

FOTOS zum
Jahresempfang
der freien Wähler
in Sommerau
bitte hier klicken ...

Freie Wähler