Bürger im Landkreis Miltenberg - Mittelpunkt unserer Arbeit

 

Unsere Ziele

Mitgliedschaft


Ortsverbände


Landesverband


Freie Wähler Amorbach

Freie Wähler Großheubach

UWG-Bürgstadt

FW-Großwallstadt

Spessartland


Neue Petition gegen Lehrerwechsel

Grundschule: 1100 Unterschriften für bessere Lehrerversorgung im Kreis gesammelt

Erlenbach Nur Zeitverträge für Junglehrer an Grundschulen und häufige Lehrerwechsel für die Kinder: Dagegen haben etwa 1100 Eltern aus dem Kreis Miltenberg unterschrieben. Sie fordern mindestens Zweijahresverträge für die Lehrer und mehr Planstellen an Grundschulen.

Etwa 1100 Unterschriften übergibt Elternbeiratsvorsitzende Nicole Hartig an Martin Güll, Vorsitzender des Bildungsausschusses des bayerischen Landtags. Foto: Katharina Wojczenko

Die Unterschriften hat Erlenbachs Elternbeiratsvorsitzende Nicole Hartig am Freitag an den Landtagsabgeordneten Martin Güll übergeben. Der Vorsitzende des Bildungsausschusses will das Anliegen unterstützen.

Ergebnis der Gesprächsrunde an der Dr.-Ernst-Hellmut-Vits-Schule: Die Landtagsfraktionen von SPD, Grünen und Freien Wählern wollen in einem Antrag eine Neuregelung des Beamtenrechts und Zweijahresverträge für Grundschullehrer anregen. So soll den Kindern der Klassenlehrerwechsel in den Klassen 1/2 und 3/4 künftig erspart bleiben. Schon jetzt will sich Güll beim Ministerium dafür einsetzen, dass eine Lehrerin an der Grundschule Erlenbach bleibt, die dies möchte. Ihr Vertrag läuft zum Schuljahrsende aus, ihrer dritten Klasse droht ein Wechsel.
Der Arbeitskreis von Elternbeiräten aus den Kreisen Aschaffenburg und Miltenberg plant außerdem eine neue Petition. Die 1100 Unterschriften, die Nicole Hartig und ihre Mitstreiter gesammelt haben, sollen dafür der Grundstein sein, sagte Güll. Er will den Eltern bei der Formulierung helfen.

Etwa eine Stunde unterhielt sich Güll an der Dr.-Vits-Schule mit Lehrern, Elternbeiräten, Schulleiter Andreas Bieber und Politikern aus der Region. Neben Erlenbachs stellvertretender Bürgermeisterin Anne Tulke diskutierten der Landtagsabgeordnete Hans Jürgen Fahn (Freie Wähler) und als Vertretung für Thomas Mütze (Grüne) Faulbachs Mittelschulleiter und Kreisrat Jens Marco Scherf mit. Berthold Rüth (CSU) war an der Teilnahme verhindert. Katharina Wojczenko

sachbezogen.
unabhängig.
bürgernah.

AGENDA 2026

Ein Klares "Nein" zu den
Handelsabkommen
mit USA und Kanada
TTIP & CETA
bitte hier klicken ...

FOTOS zum
Jahresempfang
der freien Wähler
in Sommerau
bitte hier klicken ...

   

Freie Wähler